Seit Montag hängen im Café Mundial im AllerWeltHaus in Dr. Ferdinand-David-Park in Hagen meine Bilder, die aus Altpapier gefaltet und gestaltet wurden, aus Prospekten, Katalogen, Landkarten, Geschenkpapier u. ä. Die Vernissage muss aus den bekannten Gründen leider ausfallen, auch der Workshop, bei dem wir aus Papier Spiele aus aller Welt falten wollten 🙁 Wir hoffen, dass am Ende der Ausstellung, die erst mal bis zum 28. Juni 2021 geplant ist, eine Finissage stehen kann. Und das sind die Bilder mit der Information über das Altpapier, das ich verwendet habe.

Das Bild „Reisefieber“ links habe ich aus alten Landkarten gefaltet und für das rechte Bild „Bühnenball“ durfte ich die übrigens Handzettel für diese Veranstaltung nutzen.

Das Bild „Unter den Wolken“ besteht aus „Zahnradsternen“, für die ich abgelaufene Reisekataloge verfaltet habe.

Das Bild „Ankerpunkte“ besteht aus Ziehharmonikafaltungen von Seiten aus Reiseprospekten.

Für das Bild „Alle Richtungen“ habe ich mein Lieblingsmodell „Schönheitsformen“ aus Geschenkpapier gefaltet.

Die Formen in diesem Bild „Planet Hagen“ heißen „Kaleidozyklus“ und dafür habe ich alte Künstlerverzeichnisse vom „Planet Hagen“ 2016 verwendet.

Das rechte Bild, dessen Titel „Ode an die Freude“ man erahnen kann :-), habe ich aus Seiten der übrig gebliebenen Liederbücher vom Day of Song 2018 gefaltet und für das linke Bild „Happylandien“ habe ich Geschenkpapier zu Quadraten geschnitten und daraus Kaleidozyklen und Schönheitsformen gefaltet.

Für diese Bilder habe ich viele kleine Elemente aus Zeitschriftenseiten und einem Buch mit Kupferstichen aus dem Nachlass meines Vaters gefaltet. Auf die Idee, Papier so zu falten, kam ich beim Besuch der Creativa 2016.