PapierZen®

Entspannen mit Papier

Schlagwort: Entspannung

Warum PapierZen für mich Meditation ist

Die Idee, Anregungen und Ideen zum Papier falten unter dem Begriff PapierZen zusammenzutragen, entwickelte sich, als ich selbst nach einer extrem arbeitsreichen und stressigen Zeit, entspannen musste. Ich suchte nach etwas, das mir Spaß machte, nicht unter Druck setzte und dazu noch fernab vom PC war. Handarbeiten kamen für mich nicht in Frage, obwohl ich früher richtig viel gestrickt und genäht habe. Aber da steht für mich immer das Ziel, das fertige Produkt im Vordergrund. So ist es bei Fotobearbeitungen und auch beim Falten von Origami-Tieren. Das klingt nach einem Widerspruch, weil ich 1.000 Kraniche gefaltet habe. Aber das war ein einmaliges Projekt, das ich interessant fand. Es hat mir aber auch gezeigt, dass die entspannende, meditative Wirkung eben dadurch entsteht, dass man die gleiche Figur wiederholt faltet. Das verlangt eine gewisse Aufmerksamkeit, damit das Papier genau gefaltet wird und damit die Faltreihenfolge eingehalten wird.

weiterlesen

Minuten-Lesezeichen

Dieses Lesezeichen ist ein typisches Beispiel, wie viele Faltfiguren entstehen. Man nimmt Papier in die Hand, faltet hier und faltet da und plötzlich ist eine Figur entstanden. Ja, ich weiß, dass viele Origamians anders vorgehen, teilweise werden die Diagramme (Übersichten der Faltlinien) sogar am PC hergestellt und natürlich hat man manchmal eine Figur im Kopf, die entstehen soll. Aber oftmals ist es eben das kreative Experimentieren, das zu neuen Figuren führt. So ist dieses Minuten-Lesezeichen entstanden.

weiterlesen

Das vielfältige (Zauber)Dreieck-Lesezeichen

Im Internet und in Origami-Büchern findet man das Dreieck auch oft als Lesezeichen, so habe ich es in meinem Origami– und PapierZen-Buch auch eingeführt. Allerdings nutze ich es selbst nur selten als Lesezeichen, zuletzt habe ich mit drei Dreiecken alte Weihnachtskarten aufgepimpt.

weiterlesen

Über die Wirkungen von Papierfalten

Dass PapierZen oder Papierfalten positive Wirkung hat, kann ja jeder sagen, meint ihr. Das stimmt und ich bin auch durch eigene Erfahrung darauf gekommen, aber auf meine Erfahrung würde ich mich nicht alleine verlassen, dazu denke ich doch zu wissenschaftlich und so habe ich nach Studien, Erfahrungen und Beispielen gesucht, die zusammen meine Erfahrung untermauern.

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén